Unterwegs zum Piz Palü

Im oberen Teil der Eisbrüche
Immer den weißleuchtenden Gipfeln entgegen 
Richtig einladend, dieser Abschnitt Vis à Vis vom Piz Palü
Stellenweise wird man durch die zauberhafte Landschaft hinauf getrieben
Blick hinab bis zum Ausgangspunkt (Piz Trovat in der Bildmitte, links davon Diavolezza)
Eis und Mensch: Ohne Mensch gibt es kein Eis, keine zauberhafte Landschaft ...
nur der Mensch ist weltbildend, ist Öffnung zur Welt ... eine Lichtung des Seins ....
Alles Große verlangt Anstrengung ...
An den oberen Eisbrüchen vorbei
... dann, nach disem kurzen Flachstück nach links, erreichen wir den Sattel, wo wir (zumindest die meisten) die Skier deponieren