Auf ca. 2600 m kommt dieser steilere Aufschwung der nach rechts überwunden wird

Oberhalb eröffnet sich uns der Kessel mit Blick zur Spitze (Bildmitte)
Der Aufstieg erfolgt über den Sattel lins vom Gipfel.


Primeln


und Gletscherhahnenfuß wärmen sich in der Morgensonne