Unterwegs zur Valvelspitze
Die formschöne Gestalt der Valvelspitze von der Gabelzspitze kommend. Der Grat erfordert Trittsicherheit. An der ersten Scharte (nächstes Bild) sollte man dann etwa 100 Hm absteigen
Von der Scharte am Südgrat der Valvelspitze (von der Gabelzsp. kommend) Blick hinab zur riesigen Moräne des Valveltales auf der Planeiler Seite. Hier ist es besser ca. 100 Hm abzusteigen, damit man die Felspassagen umgehen kann. Dann über die Südflanke hoch

Die steile Geröllhalde an der Südflanke der Valvelspitze beim Aufstieg von Planeil. Die Route verläuft in etwa in der Bildmitte.
Mühsamer Aufstieg durch Geröll und Steinblöcke
Ganz oben am Grat geht's dann problemlos weiter zum Gipfel (im Bild)